Im „Sunshine State“ Florida, genauer im schönen West Palm Beach fand die diesjährige NPSA Messe statt. Für das Team von iCON America ein glattes Heimspiel, lag der Veranstaltungsort doch nur gut eine Autostunde vom Büro in Fort Lauderdale entfernt.

Hohe Konjunktur am Stand von iCON.

NPSA 2018: Neuer Stand – bewährtes Konzept

Nach dem erfolgreichen ersten Auftritt als Aussteller auf der vorangegangenen Messe in Las Vegas in 2017 wurde das Standkonzept vergrößert und weiter optimiert. Der gelungene Mix aus Produktinformationen, Meeting Area und Entertainment-Bereich vom letzten Mal wurde beibehalten. Neben umfangreichen Informationen zu verschiedenen Container Typen aus den Segmenten See-Container und Lager-Container gab es ausreichend Platz für Branch Manager Glori Fernandez und  Ihrem Team, um ihre zahlreichen Gäste zu begrüßen.

Neues Konzept – mehr Platz für Besucher und individuelle Gespräche.

Entertainment „Feed the Shark“

Ein Highlight war die diesjährige Entertainment Aktion; damit neben intensiven Fachgesprächen der Spaß nicht auf der Strecke blieb, konnten die Gäste ihre Geschicklichkeit und ihre Treffsicherheit beim Wurfspiel „Feed the Shark“ unter Beweis stellen. Viele Gäste nutzen auch die Gelegenheit für einen Schnappschuss mit der Meerjungfrau „Elina“, die die Gäste beim Spiel betreute.

icon international container services employees

Feed the Shark and the iCON Crew

Neuer Rekord bei Teilnehmern und Ausstellern

Auch auf Seiten der NPSA Organisatoren war man von dem breiten und regen Beteiligung der diesjährigen Veranstaltung begeistert. Mit einer Teilnehmerzahl von 650 Gästen und 48 Ausstellern aus den Vereinigten Staaten, Canada, Asien und Europa angereist waren, konnte mit der diesjährigen Veranstaltung ein neuer Rekord aufgestellt werden. Die Hauptverantwortlichen auf Seiten der NPSA Joel Rathbone, Mark DePasquale und Kaylee Ferguson, waren mit dem Ergebnis hochzufrieden. Neben der zahlenmäßig starken Beteiligung war auch ein gestiegenes Interesse ganz neuer Anbieter auf dem Markt erkennbar. Neben Container Händlern, Container Herstellern und Anbietern rund um Transportgerät, Zubehör und –dienstleistungen waren erstmals auch innovative Service Provider unter den Ausstellern, die Angebote um die Themen E-Commerce und Equipment Sharing Plattformen präsentierten.

Auch Spezialcontainer gehören mit zu der Ausstellung

Notwendigkeit zu Veränderung

Neben einem informativen wie unterhaltsamen Rahmenprogramm rundeten Empfänge und Gastvorträge die Veranstaltung schlüssig ab. In seinem Vortrag wies Geschäftsführer und  Gründer von Titan Containers, John Leyland Barker mit mahnender Dringlichkeit auf die Notwendigkeit zu Veränderung hin, vor allem bei kleinerer Gesellschaften. Wer nicht Gefahr laufen will aufgekauft, oder überflüssig zu werden, sollte mit Veränderungen nicht länger warten!. „Be innovative, remain relevant for your customers“ riet Leyland seinen Zuhörern.

So bot die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder viele Gelegenheiten für den Ausbau bestehender Geschäftsaktivitäten und nicht zuletzt auch jede Menge Anregungen für in die Zukunft gerichtete Veränderungen.